Home

Dein Hobby ist unser Engagement.........wir bewegen die Fischerei in Graubünden
 

                                                                                               HOMEPAGE aktualisiert am 23. August 2016

Wir brauchen Euch!
Jetzt Mitglied werden und bei der Fischereiförderung mitwirken. Passiv oder aktiv.
Hier klicken >  bin dabei
Dank unserem Laichschutzgebiet Friewis fängt man im Bündner Alpenrhein auch ohne
Bachforellen schöne Fische. Zudem hat der Verein erreicht dass im gesamten Alpenrhein
ab 1. Februar gefischt werden darf.

Die Bündner Bergseesaison ist eröffnet




Nach unendlich vielen Jahren zähem Ringen unserer Verbände muss den Bündner Gewässern
überlebensnotwendiges Restwasser zurückgegeben werden.
Der Bündner- und der Schweizer Fischereiverband bekommen nun
den Lohn für ihre mühsame Arbeit.


www.sfv-fsp.ch/
www.facebook.com/SchweizerischerFischereiVerband




Vonwegen saubere Energie aus Wasser

Rhein Mastrils - Tägliches das vernichtende Hochwasser durch die Stromproduktion - Der Rhein stirbt langsam!
Bildabschnitt unten links - gut erkennbar die Verdichtung der Gewässersohle mit feinsten Sedimenten die sämtliches Leben ersticken
lassen. Leben im Rhein ist nur noch entlang eines sehr schmalen Bandes möglich, wo die Kräfte mässig sind und es nie trocken liegt.
Vormittag 11:20



20 Minuten später reissen die Wassermassen und die Erosion sämtliches Leben aus unserem Fluss
Vormittag 11:40







Vereinspräsident Coni Knupfer geht mit gutem Beispiel voraus und sammelt mit seinen beiden Söhnen
sackweise Müll am Ufer des Sufnersee.