Generalversammlung 2016

115. Generalversammlung des Fischereivereins Chur


Freitag, 28. Oktober 2016
Restaurant Meiersboden, Chur

Begrüssung
Coni Knupfer (Präsident) eröffnet kurz nach 19 Uhr die Generalversammlung und begrüsst die Mitglieder.


Präsident (Coni Knupfer)
Coni fasst das Vereinsjahr zusammen.
Vereinsfischen: Am Vereinsfischen haben 24 Fischerinnen und Fischer teilgenommen. Es wurden
insgesamt 39 Fische gefangen. Nach wie vor ein gelungener Anlass, wo die Geselligkeit und der Kontakt
im Mittelpunkt steht. Wünschbar wäre eine höhere Beteiligung. Coni ermuntert die Anwesenden am
Vereinsfischen teilzunehmen.
Logo FVC: Coni stellt das neue Logo des FVC vor
Zeitschrift Bündner Fischer: Dank der Kostenübernahme der Jäger ist das weitere Erscheinen der
Zeitschrift gesichert. Coni ermuntert die Anwesenden, die noch nicht Abonnenten sind, die Zeitschrift zu
abonnieren.
Jahresziele 2016: Die Konsolidierung des Vorstandes und der Mitgliederzuwachs wurden erfüllt.
Infos KFVR (Ruedi Gerhard):
Ruedi Gerhard informiert aus erster Hand über Aktivitäten und Neuigkeiten aus dem Kantonalverband.

TK (Chris Wittmann)
Mit gewohnt eindrücklicher Bilddokumentation orientiert TK-Chef Chris Wittmann über die zeitaufwändige
Arbeit der TK. Kernaufgabe der TK bildet die Tätigkeit in der Anlage Clugin mit der Aufzucht und dem
Besatz von Jungfischen. Am 4.3.2017 ist der Besatz von ca. 30‘000 Jungfischen (50% Bachforellen, 50%
Seeforellen) im Alpenrhein geplant. Daneben wird viel Aufwand in die Revitalisierung des Cluginer Baches
investiert, um die natürliche Verlaichung zu fördern.
Neben der Tätigkeit in Clugin wird von den TK-Mitgliedern die Fischtreppe in Chur (Plessur) regelmässig
ausgeräumt. Im Weiteren ist auch die Öffentlichkeitsarbeit - mit Information über die Auswirkungen von
Sunk und Schwall sowie die Verschlammungen durch Stauraumspülungen - ein wichtiges Anliegen in der
TK-Tätigkeit.
Erfreuliche Ergebnisse weisen die Bemühungen im Schutzgebiet bei Untervaz auf. So hat in diesem
Gebiet der Bestand an Regenbogenforellen und Strömer deutlich zugenommen.
Coni bedankt sich bei Chris und den TK-Mitgliedern für die grosse und engagierte Arbeit zu
Gunsten einer attraktiven Bündner Fischerei.

Jungfischerausbildung (Ueli Möller)
Ueli Möller berichtet über die Jungfischerkurse 2016. Im Auftrag des KFVGR führt der FV Chur in
Zusammenarbeit mit dem FV Felsberg, FV Churwalden und Dry Fly Flims im April zwei Ausbildungskurse
in Chur durch. Ueli Möller informiert über Ausbildungsinhalte an den Theorie- und Praxistagen. Die
Durchführung dieser Kurse ist personalintensiv. Es wird dringend zusätzliche Unterstützung durch die
Mitglieder der Fischereivereine benötigt. Vor allem am Praxistag.
Die Sensibilisierung sowie Nachwuchsförderung und –suche wird im nächsten Jahr mit Werbung über die
Medien und an der Jagd- und Fischereimesse Chur umgesetzt.
Fazit: Weniger Teilnehmende im Vergleich zum Vorjahr. Onlineprüfung hat sich bewährt. Praxistag muss
optimiert werden (bedingt aber mehr Helfer). Werbung muss verbessert werden. Feedback ist durchwegs
positiv.